Hier trifft sich die FileMaker Community!

 
macinbs
Thema Autor
Beiträge: 1
Registriert: Di 3. Jan 2017, 23:18

PDF mit Daten füttern - ist diese Anforderung umsetzbar?

Di 3. Jan 2017, 23:43

Hallo zusammen,

ich bin ein Neuling was Filemaker betrifft, habe aber einiges an technischem Verständnis und traue mir so das eine oder andere zu - bin also motiviert Probleme in Lösungen umzusetzen. Also, die Grundlagen sind da ;-)

Nun zu meiner Frage:

Für ein Bestattungsinstitut habe ich eine PDF programmiert, die bei einmaligem Erfassen sämtlicher Daten eines Verstorbenen (und zwar sämtliche Daten) alle verfügbaren Dokumente mit den entsprechenden Daten füttert. Es handelt sich dabei um 1 PDF - der Aufbau sieht wie folgt aus:

Seite 1: Persönliche Daten 1
Seite 2: Persönliche Daten 2
Seite 3: Persönliche Daten 3
Seite 4: Bestattungsauftrag
Seite 5: Formular Sterbefallanzeige Stadt
Seite 6: Formular Antrag auf Feuerbestattung
Seite 7: u.s.w.

Insgesamt hat die PDF über 30 Seiten, da es eine große Anzahl verschiedenster Formulare gibt. Der Bestatter druckt dann immer die relevanten Seiten aus.
Die Erfassung funktioniert wunderbar auch über ein iPad - via iCloud Anbindung ist eine nahtlose Überführung und weitere Bearbeitung auf dem Mac möglich.

Nun erhalte ich weitere Anfragen und jeder Bestatter hat natürlich seine speziellen Anforderungen. So entsteht bei mir der Wunsch, etwas mehr Professionalität an den Tag zu legen.

Ist diese Idee grundsätzlich umsetzbar?

1. Erfassung der persönlichen Daten des Verstorbenen
2. Auswahl der Formulare, die benötigt werden (werden als PDF hinterlegt)
3. Ausdruck der ausgewählten Formulare mit den Daten aus 1.

Die Bearbeitung soll sowohl auf iPad als auch Mac möglich sein.

4. Optimalerweise sollen Adressdaten und einige Artikel an eine Rechnungssoftware weitergegeben werden. 

Ich bitte mal um Einschätzung zur Umsetzbarkeit und Komplexität der Anforderung.

Vielen, vielen Dank!




 
 
Benutzeravatar
M.Reinbacher
Beiträge: 173
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 17:13
Wohnort: D-Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: PDF mit Daten füttern - ist diese Anforderung umsetzbar?

Mi 4. Jan 2017, 02:18

Hallo,

deine Anforderungen kannst du mit FileMaker in jedem Fall erfüllen. 

Die Komplexität ist sicherlich überschaubar. Ich würde mich an deiner Stelle zunächst einmal mit dem Thema "relationale Datenbanken" und dann im speziellen der FileMaker-Basis auseinandersetzen. Hierfür gibt es die "FileMaker Training Series" die dir einen guten Überblick über die wichtigsten Funktionen geben kann.

In Kürze zu deinen Anforderungen:

1. Erfassung der persönlichen Daten des Verstorbenen

- kein Problem und mit FM-Grundkenntnissen bewerkstelligbar. Das kriegst du sicherlich über ein verregnetes Wochenende hin :-)


2. Auswahl der Formulare, die benötigt werden (werden als PDF hinterlegt)

- es stellt sich mir die Frage ob tatsächlich die ursprünglichen PDFs bearbeitet werden müssen oder ob es auch eine Alternative wäre, die Formulare in FM nachzubauen (das wäre vermutlich für dich als Einsteiger der einfachere Weg). Falls du PDFs bearbeiten möchtest wirst du ein Plugin benötigen. An dieser Stelle helfen dir die Plugins von Monkeybread Software weiter. 

3. Ausdruck der ausgewählten Formulare mit den Daten aus 1.

- kein Problem, denn in Schritt 1+2 hast du bereits alles für den Druck / die PDF-Erstellung vorbereitet.

4. Optimalerweise sollen Adressdaten und einige Artikel an eine Rechnungssoftware weitergegeben werden. 

- FM stellt Schnittstellen bereit, wie beispielsweise einen XML-Export und die Unterstützung von AppleScript (natürlich nur unter OSX) um Daten in eine andere Software zu transferieren. Da müsstest du mal in erster Linie schauen welche Schnittstellen deine Rechnungssoftware zur Verfügung stellt. Alternativ könntest du aber natürlich auch darüber nachdenken die Rechnungserstellung in FM zu realisieren.

Als fünften Punkt möchte ich noch kurz das Thema von mehreren / vielen Zugängen anführen. Bis zu 4 Clients können sich gleichzeitig mit deinem FM Pro Advanced verbinden. Wenn du mehr Devices benötigst wirst du nicht um FileMaker Server herumkommen. Informiere dich hierfür mal auf der FileMaker-Seite zu den Kostenmodellen. Das Thema "Netzwerk" solltest du dann auch bei der Programmierung im Blick behalten, denn da gibt es einige Fallstricke die bei einer "Stand-alone-Lösung" nicht relevant sind. Planung ist zwar immer alles, bei Netzwerken aber noch ein bißchen mehr. Bei deiner momentanen Aufgabenstellung wird es sich für dich in Grenzen halten. Oft erlebe ich aber, daß kleine Lösungen über einen langen Zeitraum weiter wachsen und irgendwann Probleme entstehen die ganz am Anfang hätten vermieden werden können/sollen. Hier kann ich dir zur Achtsamkeit raten.

Also... die Umsetzbarkeit sollte nicht das Problem sein, einen gewissen bis beträchtlichen Zeitaufwand wirst du sicherlich haben - aber das hast du dir ja vermutlich schon gedacht. :-)
Ich hoffe, dir ein wenig weitergeholfen zu haben und wünsche dir schonmal happy FileMaking!

Beste Grüße,
Michael Reinbacher
Michael Reinbacher
Filemaker-Entwickler & Consultant & Tutor
http://www.MichaelReinbacher.de
 
MonkeybreadSoftware
Beiträge: 60
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 10:15
Wohnort: Nickenich
Kontaktdaten:

Re: PDF mit Daten füttern - ist diese Anforderung umsetzbar?

Mi 4. Jan 2017, 12:16

Das MBS FileMaker Plugin bietet DynaPDF Funktionen.
Damit kann man vorhandene PDFs zusammenfügen, Formulare ausfüllen im PDF und beliebige Texte einfügen, zum Beispiel Seitennummern ergänzen.
--
Das MBS FileMaker Plugin mit mehr als 4400 Funktionen:
http://www.monkeybreadsoftware.de/filemaker/